maxflex® GmbH

Geschäftsführung: Angela Langen, Anna Dürrenberger
Gesellschafterin: Angela Langen

 

Spechtbach 2
D-69483 Wald-Michelbach

 

office@maxflex-saddle.de

 

Steuernummer: 007 239 22757
Umsatzsteuer-ID: DE270879020

Anbieterkennzeichnung:

Hinweise gem. § 5 TMG

 - HRB: 88 525

- Unternehmensform: GmbH

- zuständiges Gewerbeaufsichtsamt: Darmstadt

- zuständige Kammer: IHK, Darmstadt

- die Bezeichnung der berufsrechtlichen Regelungen: Gewerbeordnung

Hinweise zum Disclaimer/Haftungsausschluss finden Sie hier: Disclaimer

Alle unsere Bilder sind entweder urheberrechtlich geschützt oder lizensiert.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Angela Langen, Anschrift s.o

 

All unsere Modelle sind durch ein Geschmacksmuster geschützt. 
maxflex® ist eine eingetragene Gemeinschaftsmarke mit dem Kennzeichen 013238118.

 


AGBs

 

maxflex GmbH
Geschäftsführung: Angela Langen, Anna Dürrenberger
Gesellschafterin: Angela Langen

Spechtbach 2
69483 Wald-Michelbach

im Folgenden: „maxflex GmbH“

§1 Geltungsbereich
Diese AGB gelten für alle Ansprüche aus Verträgen, die zwischen maxflex GmbH und der/dem  Käufer/in (nachfolgend „der Käufer“) zu Stande kommen.

§ 2 Leistungen, Preise
Wir bemühen uns um eine möglichst originalgetreue Abbildung der angebotenen Artikel.
Leichte Farbabweichungen sind jedoch möglich. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Gesamtpreis der Ware einschließlich aller damit verbundener Preisbestandteile ergibt sich aus den im Rahmen der Artikelbeschreibung bereitgestellten Informationen. Alle Widerverkaufspreise verstehen sich netto zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe des jeweils geltenden Satzes, zur Zeit 19%, welche von maxflex GmbH an das Finanzamt abgeführt werden. Die angegebenen Verkaufspreise sind unverbindliche Preisempfehlungen. Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus der Produktbeschreibung. maxflex GmbH behält sich vor, eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen und die versprochene Leistung im Fall ihrer Nichtverfügbarkeit nicht zu erbringen. Die Kosten der Versendung trägt der Käufer. Bei einer Versendung der Ware ins Ausland können weitere Steuern und Kosten, insbesondere für Zölle, entstehen, die vom Käufer zu tragen sind. Bei Bestellung einer Ware können Lieferzeiten von acht bis zwölf Wochen entstehen. Dies gilt bei der Bestellung zu beachten und einzukalkulieren. Eine Ware für die Wartezeit kann von der maxflex GmbH nicht gestellt werden. Zu beachten ist, dass bei Sonderanfertigungen, die der Kunde individuell bestellen kann, die Ware vom Umtausch ausgeschlossen ist.

§ 3 Eigentumsvorbehalt
 Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware das Eigentum der maxflex GmbH.

§ 4 Gewährleistung
Die Gewährleistung beginnt bei Gefahrübergang der Ware und richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt 2 Jahre, sofern der Kunde Verbraucher ist. Sofern der Kunde Unternehmer ist, beträgt die Verjährungsfrist für die Gewährleistungsansprüche ein Jahr und maxflex GmbH hat die Wahl zur Nacherfüllung den Mangel zu beseitigen oder eine mangelfreie Sache zu liefern; offensichtliche Mängel der Ware von maxflex GmbH müssen unverzüglich, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware, schriftlich angezeigt werden. Werden die Mängel nicht rechtzeitig angezeigt, gilt die Ware als genehmigt.

§ 5 Hinweis zur Verpackungsverordnung
Zur Umsetzung der Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung, gültig ab 01.01.2009, hat sich maxflex GmbH dem Entsorgungsdienstleister "Dill" in Leinfelden/Echterdingen angeschlossen.

§ 6 Haftung
maxflex GmbH haftet ausschließlich für seine eigenen Tätigkeiten.
Schadensersatzansprüche sind unabhängig von der Art der Pflichtverletzung, einschließlich unerlaubter Handlungen, ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Die Höhe der Haftung ist auf die bei Vertragsabschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.
Die Haftungsausschlüsse in Abs. I gelten nicht für Ansprüche, die wegen arglistigen Verhaltens seitens maxflex GmbH entstanden sind, sowie bei einer Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, für Ansprüche nach  Produkthaftungsgesetz sowie Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ansprüche auf Schadensersatz verjähren nach einem Jahr ab Kenntnis des schadensverursachenden   Ereignisses. 

§ 7 Schlussbestimmungen 
Es gilt das materielle Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Vorschriften des Internationalen Privatrechtes. Das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet keine Anwendung. Wenn und soweit ein Käufer, der seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Staat als der Bundesrepublik Deutschland hat, den Vertrag für einen Zweck abgeschlossen hat, der nicht seiner beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, und der Käufer die zum Abschluss des Vertrages erforderlichen Rechtshandlungen in dem Staat seines gewöhnlichen Aufenthaltes vorgenommen hat, bleiben die zwingenden Regelungen des Staates, in dem der Käufer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, wird als Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung Wald-Michelbach vereinbart.
Ist der Käufer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Verträgen  Fürth i.Odw. vereinbart.